Dienstag, 3. Mai 2016

Rezension zu Für immer Hollyhill ♥

Halli Hallo :D
Ich melde mich erneut zu einer Rezension zurück.
Der letzte Teil der Hollyhill-Reihe ist heute mein Anliegen,
über welches ich sprechen möchte.


Titel: Für immer Hollyhill 

Autor: Alexandra Pilz

Einband: Gebundene Ausgabe


Preis: 16,99


Seiten: 384


Hier kaufen:

Heyne Verlag 

Amazon 







Beschreibung:

Zwei Mal schon hat Emily mit dem englischen Dorf Hollyhill Abenteuer in anderen Zeiten erlebt. Doch jetzt ist sie schweren Herzens nach Hause zurückgekehrt, wild entschlossen, ihre große Liebe Matt zu vergessen und einfach ein ganz normales Leben zu führen. Ein Leben mit ihrer Oma und ihrer besten Freundin Fee. Aber wo steckt die eigentlich? Sie wird doch nicht …? Doch, Fee ist kurzerhand in den Flieger gestiegen und hat Hollyhill gefunden. Und noch während sich Fee in den umwerfend charmanten Cullum verguckt, reist der Ort in die wilden Zwanzigerjahre. Emily muss hinterher! Denn dort lauert große Gefahr: Matt ist dabei, eine riesige Dummheit zu begehen. Nicht nur sein Schicksal, sondern das von ganz Hollyhill steht auf dem Spiel. Kann Emily das Dorf und den Jungen retten, 
den sie über alles liebt?





Meinung: 


Nach den ersten zwei Mal, die ich Emily immer wieder gerne nach Hollyhill begleitet habe, konnte ich dies nun wieder ein drittes und letztes Mal tun. Der Band schließt direkt an seinen Vorgänger ran und so kann man perfekt in das Geschehen 'hineinspringen.'
Zu Beginn ist Emily noch bei ihrer Großmutter und vermisst Hollyhill und ihren Matt sehr Außerdem ist ihre beste Freundin Fee wie vom Erdboden verschluckt. Irgendwann stellt sich dann heraus, dass Fee mit dem Dorf in die Zeit gereist ist und Emily ist entschlossen hinterherzugehen. Als Emily dann in Hollyhill ankommt ist vieles nicht so wie es sein sollte..

Ich konnte mir die Szenen des Buches wieder super vorstellen, das nicht nur wegen dem schönen Schreibstil sondern auch wegen den lebendigen und ausgefallenen Charakteren. Vor allem Emilys beste Freundin 'Fee' welche in diesem Band eine sehr große Rolle spielt habe ich sehr ins Herz geschlossen. Anfangs kam sie mir sehr egoistisch vor, doch letztendlich hat sie mit ihrer lustigen und doch auch taffen Art das ganze Buch versüßt.
Auch das was sich zwischen Fee und Callum angebahnt hat, war sehr amüsant mit anzusehen. Jedoch muss ich sagen, dass mir die Liebesgeschichte zwischen Matt und Emily in diesem Teil zu kurz kam, das Ende der beiden war dafür aber umso schöner.

Nebencharaktere wie die liebvolle Silly, der herzensgute Josh oder auch der schrullige Joe haben das ganze Buch umso amüsanter gemacht. Der Spannungsbogen der Geschichte hat in diesem Teil etwas nachgelassen, zwischendurch wurde es immer wieder langweilig und an sich konnte diese Zeitreisegeschichte von Teil 3 nicht mit Teil 1 und Teil 2 mithalten. Trotzdem war es mysteriös und ich fühle mich in Hollyhill inzwischen schon wie Zuhause, weswegen ich dies nicht allzu schlimm fande. Die Autorin hat manchmal sogar etwas Grusel eingebaut, was ich an sich echt gut fand und das Buch an manchen Stellen ganz toll gemacht hat, ganz fesseln wegen vielen auch etwas langweiligeren Stellen konnte es mich dann doch nicht.

Allgemein hat Alexandra Pilz eine ganz wundervolle Welt geschaffen in die ich selber gerne einmal reisen will und ich gerne über diese drei Bücher verfolgt habe. Was ich auch gerne anmerken würde ist, dass dieser ganze Zeitreiseaspekt wirklich logisch und faszinierend die ganzen drei Teile über gestaltet wurde. Das Ende dieses Buches war wirklich süß gemacht dafür auch teilweise auch etwas vorausschaubar, aber doch ein guter Abschluss dieser Trilogie.




Fazit:

Obwohl der letzte Teil nicht mit den ersten zwei Bänden mithalten kann, ist er durch die außgewöhnlichen Charaktere und den schönen Schreibstil trotzdem lesenswert. Ich bin froh diese Reihe verfolgt zu haben und doch auch etwas traurig, dass ich Hollyhill verlassen muss, denn jedes Mal in die Bücher einzutauchen war ein bisschen Heimat. Wer auf Fantasy, Liebesgeschichten, Mystery und Zeitreisen steht sollte sich die Bücher unbedingt mal anschauen!

Ich vergebe 3,5 von 5 Eulen.
Danke an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


 In Liebe, Meike.

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    der erste Teil liegt noch auf meinem SuB und wartet darauf, gelesen zu werden. Und obwohl du "nur" 3,5 Eulen vergeben hast, bin ich doch wieder neugierig geworden.
    Es ist wahrscheinlich Zeit, die Reihe endlich mal zu lesen :)

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
  2. Huhu
    bin gerade durch Instagram auf deinen Blog gestoßen und aww er ist soo süß :)
    Ich bleibe m´natürlich sehr gern als Leserin da :) Würde mich auch sehr freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust.
    Liebe Grüße
    Eli von http://elisbuecherecke.blogspot.de/

    AntwortenLöschen